Basisseminare Improphysis® – physiologische Improvisation

“Von Anfang an ist unser Leben voller Klänge und sie bleiben irgendwie in uns. Man verliert die Erinnerung nie, wenn man die Klänge bewahrt. In der Improvisation, in der Geschichte die du damit erzählst, steckt dein ganzes Lebens bis zu diesem Augenblick.”

 

Fred Frith

Ein wunderschönes und so wahres Zitat von Fred Frith. Um an die Klänge zu kommen, die in uns weilen, müssen wir innere Räume betreten. Wir gehen auf Entdeckungsreise und werden zu Forschern unseres Selbstes. Was verbirgt sich im Körperinneren, welche Räume, welche Klänge begegnen uns? Was passiert, wenn wir das fasziale Gewebe in den Fokus nehmen, wenn wir lernen sie wahrzunehmen? Was geschieht mit unserer Empfindung und Wahrnehmungsfähigeit? Was für Klänge warten da auf uns und welche Schönheit wird uns bezaubern?

In diesem Seminar lade ich Dich ein, die Improphysis® kennenzulernen. Über die Anleitung sensomotorischer Übungen in Verbindung mit Deiner Stimme und Bewegungen, betreten wir innere Räume und kommen in Kontakt mit uns selbst. Das ist die Basis, um überhaupt Empfangen und wahrnehmen zu können. Wir werden zum Gefäß, zum Instrument der Musik und Klänge, die durch uns ausgedrückt werden wollen. Dabei geht es um eine Begegnung mit unserer inneren Musik und der Musik, die vom Kosmos kommt. Durch das Erforschen und das Anleiten von Körperwahrnehmungsübungen und dem gleichzeitigen Tönen / Singen ist es ganz spielerisch leicht einzutreten in eine göttliche Ordnung, Mittler zwischen Himmel und Erde zu werden, das Licht in uns zu finden und den göttlichen Funken zum Ausdruck zu bringen. Der Klang zeigt uns den Weg. Er fordert letztendlich nur Hingabe. Wir folgen dem Klang und begeben uns in ein unbekanntes Land. Gleichzeitig entfalten diese Prozesse unsere Kreativität und Freude. Durch die Arbeit mit den Faszien kommt es zu einer Energieanhebung und zu Verbindungserfahrungen, die Dir ermöglichen gut im Kontakt mit Dir selbst zu bleiben und gleichzeitig im Kontakt mit den Mit-Musikern zu sein.

Dieses Seminar ermöglicht Dir nicht nur einen anderen Zugang und Umgang zur Musik, zu Deiner Stimme und Deinem Instrument, sondern es spiegelt Dir auch einen anderen Zugang zum Leben, zur Welt und zu Dir selbst. Die Erfahrung von Gemeinschaft ist dabei von unermesslichem Wert. Du erlebst Dich als Teil eines Ganzen. Jeder Einzelne wird zu einem Instrument eines großen Orchesters. Die Fazien zeigen uns den Weg.

In den Basisseminaren wird mit der Stimme gearbeitet. Es eignet sich nicht nur für SängerInnen, sondern auch für InstrumentalistInnen, weil die Stimme uns den Weg zeigt. Zunächst arbeiten wir mit der Stimme, bevor wir es auf unser Instrument übertragen können.

Zielgruppe:

Dieses Seminar ist für SängerInnen, Laienmusiker, Instrumentalisten, Profis, ChorsängerInnen, HobbysängerInnen und Interessierte. Du solltest nicht ganz am Anfang mit dem Singen stehen bzw. über dieses Seminar das Singen erlernen wollen. Wenn Du schon mal ein Seminar bei mir besucht hast, im Chor singst oder in Deiner Freizeit, dann reicht das vollkommen aus.. Wenn Du nicht ganz sicher bist, ob es passt, dann frag mich einfach.

Termine:
26.06. – 30.06.2019 Anmeldung

Zeiten:
Die Seminare beginnen Mittwochs mit dem Abendessen um 18.00 Uhr und enden Sonntags mit dem Mittagessen um ca. 13.00 / 14.00 Uhr

Kosten:
Seminargebühr: 450,00 Euro / Person
Übernachtungs- und Vollverpflegungskosten: 200,00 Euro

Die Gesamtkosten von 650,00 Euro sind an das Institut für angewandte Improphysis® zu bezahlen. Die Buchung für Dein Zimmer inkl. Verpflegung im Kloster Himmerod übernimmt das Institut. Mit Deiner Anmeldung wird die Hälfte des Gesamtbetrages von 325,00 Euro fällig. Nach Deiner Anmeldung erhältst Du eine Bestätigung und eine Rechnung für die Überweisung. Bitte lese die AGB`s durch, in der die Stornofristen aufgeführt sind.

Ort:
Kloster Himmerod
Abteistraße 3, 54534 Großlittgen

Hier findest Du Improphysis® Hörproben

Testimonials:

 

 

© Foto Kopfzeile: Panthermedia, Lizenz Iris Hammermeister