Fortbildung “Die Polyvagaltheorie in der funktionalen Stimmbildung”

1.150,00 

Bitte teilen Sie während des Buchungsvorgangs mit, an welchem Termin Sie starten möchten!

Artikelnummer: 009-26-2-2-2 Kategorien: ,

Beschreibung

Fortbildung “Die Polyvagaltheorie in der funktionalen Stimmbildung”

In dieser Fortbildung richten wir den Fokus auf die Kontrolle unserer Stimme bzw. unseres Kehlkopfes. Es gibt zwar Gesangsschulen, die behaupten, dass der Kehlkopf nicht kontrollierbar ist, daher willentlich nicht beeinflussbar scheint. Wenn wir die Muskulatur der Stimmfunktion trainieren und diese miteinander koordiniert arbeiten und es ein Zusammenspiel zwischen den Muskelsystemen und den Vokalen gibt, erlernen wir nicht nur eine natürliche und gesunde Stimmfunktion, wir regulieren damit auch unser autonomes Nervensystem. Hinzu kommt das funktionale HÖREN. Das hat mit der Zurückeroberung der Eigenermächtigung zu tun. Dazu braucht es anatomisches Wissen über die Muskultur der Stimmgebung und deren Nervenversorgung. Das bedeutet, dass wir mit diesem Wissen auch die Kontrolle über unsere Stimme und dem Kehlkopf erlangen, so wie wir sie auch über unser Leben zurückerobern, wenn wir unser autonomes Nervensystem regulieren. Das hat nicht nur Auswirkungen auf unser Singen und Sprechen, dass damit mit weniger Aufwand und Druck geschieht, es hat auch Auswirkungen auf unsere Psyche, die primär auf unsere Stimme Einfluss hat.

 

Start: 24.07.21 oder 18.09.21

Hier finden Sie die AGB`s