PRESSE
Aktuelle Pressemitteilung

Vorstellung der Stimm-Balance Prozessarbeit vom 10.5. – 12.05.2018 im Rahmen 57. Lachesis-Verbandstagung mit dem Thema: Transgenerationale Traumaweitergabe, Epigenetik vom 10.5. – 13.05.2018. Im November 2018 erscheint ein Fachartikel über die Arbeit von Frau Hammermeister in der Verbandszeitschrift Lachesis e.V. Flyer & Anmeldung

Presseprofil

Journalisten richten Ihre Anfragen bzgl. Interviews & Gastbeiträgen bitte hier: Kontakt

Pressefoto

Pressespiegel: Fachartikel von & über Iris Hammermeister
  • Heilung der Mutterwunde durch die eigene Stimme

Ein Interview mit Iris Hammermeister im April 2017

Frieda-Online

 

  • Clio – Die Zeitschrift für Frauengesundheit des Feministischen Gesundheitszentrum e.V. Berlin.

clio 85 – Schmerzen- woher sie kommen und was Frauen tun können

Die ak­tu­el­le clio, Heft 85, wid­met sich die­sem Thema, be­leuch­tet ak­tu­el­le Er­kennt­nis­se, die Gen­der­spe­zi­fik, greift ins­be­son­de­re Schmer­zen auf, unter denen Frau­en lei­den, und stellt Mög­lich­kei­ten des Um­gangs vor, die er­probt sind, aber nicht un­be­dingt be­kannt. Ab­ge­run­det wird clio 85 mit einem Ar­ti­kel, der kom­plex trau­ma­ti­sier­te Fa­mi­li­en­sys­te­me und die Wei­ter­ga­be von Trau­ma­ta über Ge­ne­ra­tio­nen be­leuch­tet und zeigt, dass die Hei­lung in­di­vi­du­el­ler und kol­lek­ti­ver Trau­ma­ta über die ei­ge­ne Stim­me mög­lich ist. (Von Iris Hammermeister)

So zeigt diese Aus­ga­be viele Fa­cet­ten des Schmer­zes auf und stellt zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten des Um­gangs vor.   www.ffgz.de

 

  • Newslichter – Gute Nachrichten online von Bettina Sahling

Gastbeitrag: Wie Singen bei Symbiose- und Bindungstrauma hilft

Erschienen am 3.7.2018

Newslichter

 

  • LACHESIS e.V., Berufsverband für Heilpraktikerinnen

LACHESIS Nr. 48
Fachzeitschrift des Berufsverbandes für Heilpraktikerinnen LACHESIS e.V.

Transgenerationale Trauma-Weitergabe

In den letzten Jahren ist die Weitergabe von Traumata an die nachfolgenden Generationen mehr und mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.
Nicht nur selbst erfahrene Gewalt, sondern auch ererbte Traumatisierung kann zu tiefgreifenden Erkrankungen führen, für die es oftmals keinen Auslöser zu geben scheint.

Die Autorinnen nähern sich dem Thema auf vielerlei Weise. Die naturwissenschaftlich-biochemische Seite der Traumaweitergabe und die Epigenetik kommen genauso zur Sprache wie alte schamanische Erklärungsmodelle der Entstehung transgenerationaler Traumata. Selbstverständlich bleibt es nicht bei der Klärung der Ursachen. Stattdessen erhält die Leserin Einblicke in verschiedene Ansätze der Therapie: von Homöopathie über Ohrakupunktur, integrale Leibarbeit und Aromatherapie bis hin zu Stimmarbeit öffnen sich vielfältige Möglichkeiten für die Arbeit in der eigenen Praxis. Vorgestellt wird außerdem die wichtige Arbeit von Medica mondiale in der Unterstützung vergewaltigter Frauen und Mädchen in den Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt.

Daran, dass auch die schönen Dinge transgenerational weitergegeben werden, erinnert uns die Geschichte der Würzburger Fotografin und Künstlerin Petra Winkelhardt, deren Fotografien die Artikel eindrucksvoll umrahmen: Bereits als Kind spielte sie im Fotolabor ihres Großvaters, der ihr offensichtlich sein künstlerisches Talent weitergegeben hat.

Aus dem Inhalt:
– Transgenerationale Weitergabe von Traumatisierung: Neurobiologische Informationen und Reaktionen
– Entwicklungstrauma-Therapie: Voraussetzungen, Möglichkeiten, Perspektiven
– Mit Aromatherapie unsere Seelen berühren: Vererbte Traumata und deren Einfluss auf unsere Stressantwort heilen helfen
– Stimme als Heilungsweg: Stimmapparat & Schoßraum – eine alte heilige Verbindung von Iris Hammermeister
– In unseren Zellen schwingt ein altes Lied: Traumasensitives Arbeiten in der klassischen Homöopathie
– NADA: Ohrakupunktur-Fortbildungen bei Sucht und Trauma

Die Beiträge richten sich an Fachfrauen und Lai*innen, die sich im weiteren Sinne für Frauengesundheit interessieren.
Weitere Infos und Leseproben unter www.lachesis.de

Zum Preis von 9,00 € zzgl. Porto zu bestellen bei:
Gudula Willing, Pliestermark 3, 46284 Dorsten
Fon 02362 – 2029190, Fax 02362 – 9989368
Email: vertrieb@lachesis.de

ISSN: 1619-0017, ISBN 978-3-945646-26-7

 

Namiah Bauer “Freudensprung – Wie das Wunschkind leichter zu Dir kommt”


Schwanger zu werden ist für viele Frauen das schönste Ereignis in ihrem Leben. Doch Babys kommen nicht auf Bestellung. Sie haben keine Lust auf Druck und Terminstress – und streiken.

Die Kinderwunschberaterin und ehemalige Betroffene Namiah Bauer baut als Seelenbotschafterin eine Brücke zwischen der werdenden Mama und ihrem ungeborenen Kind. Sie erklärt leicht verständlich, wie Sie mit ihrem Wunschkind in Kontakt treten und es in Ihr Leben einladen können. Liebevolle Übungen und wirksame Affirmationen unterstützen Sie dabei, in die Stille zu gehen und die Kinderseele zu fühlen.

Ein Kinderwunschratgeber für Frauen und Paare, die einen Weg aus der Ohnmacht suchen und sich ein erfülltes Leben wünschen.

Ein Interview mit Iris Hammermeister über den Einsatz von Stimme bei Kinderwunschfrauen