Fortbildung in Stimm-Improphysis®

Ein Angebot für kreative Frauen, Sängerinnen, Tänzerinnen, Schauspielerinnen, Künstlerinnen, Chorsängerinnenund ambitionierte Hobbysängerinnen, die ihre Kreativität, ihre Schöpferkraft, ihre inne wohnende Künstlerin entfalten und den Weg in die Freiheit gehen wollen.

Die Improphysis® ist eine neue Improvisationsmethode, die auf die Physiologie basiert und die es so noch nicht gibt. Sie ist außergewöhnlich und kraftvoll, da sie uns mit der Quelle zurückverbindet und innerhalb einer großen Gruppe gemeinsame Transformationsprozesse initiiert. Sie bewirkt Wunder und lässt die Menschen ihren eigenen Platz finden und nach Hause kommen.

Jeder Mensch ist ein Künstler und besitzt ein großes kreatives Potential, dass in der Regel nicht abgerufen wird. Es ist jedoch elementar, um sich zurückzuverbinden, nach Hause zu kommen und Freiheit zu erlangen. Früher haben die Künstler sich als Gefäß zur Verfügung gestellt, um letztendlich den göttlichen Funken zum Ausdruck zu bringen.

In der Fortbildung lernst Du Dein kreatives Potential zu entfalten, Dich als Gefäß zur Verfügung zu stellen und die Klänge und Musik zu empfangen, die sich durch Dich ausdrücken will. Damit zündest Du Dein Licht an und schenkst es der Welt, denn wir sind alle mit bestimmten Fähigkeiten auf die Welt gekommen, um unser kreatives Potential zu leben. Es ist unsere Aufgabe dieses der Welt zu schenken. Damit drückst Du die Schönheit dieser Welt aus und holst sie in Dein Leben, nicht nur das, auch die Buntheit, Vielfalt, Freude, Lebendigkeit, Leichtigkeit und Liebe gehören dazu. Dazu nutzen wir mit bestimmten Stimmübungen das universelle Feld oder auch Nullpunktfeld genannt. Über die Vibration des faszialen Gewebes erhöhen wir die Schwingung unseres Körpers und empfangen die hohen Frequenzen des universellen Felds und fühlen die Verbundenheit mit Allem. Die hohen Frequenzen im Stimm-Klang berühren zutiefst unser Herz und spiegeln die Liebe, die durch uns hindurch fließt.

In dieser Fortbildung geht es darum, dass Du Deine Schöpferkraft entfaltest, die Künstlerin in Dir entdeckst, die Dich heilen und wandeln wird und nach Hause führt. Es geht auch darum beim gemeinsamen Singen, die Erfahrung von Gemeinschaft und Kreisen zu machen, die die eigenen Frequenzen um ein Vielfaches potenziert. Wenn viele Menschen gleichzeitig diesen göttlichen Funken ausdrücken, erfahren wir nicht nur Glückseligkeit, sondern auch, dass wir mit Jedem und Allem verbunden sind. Der gemeinsane Schöpfungprozess ist gekennzeichnet von Freude und Schönheit. Wir erkennen die Schönheit der Musik, der Welt und auch von uns selbst.

Improvisation fordert ein gutes Hören, dazu brauchst Du einen Zugang zu Deiner inneren Stimme, eine Präsenz, die Du in der Fortbildung lernst. Dabei spielt das Hören der Mitmusikerinnen ebenfalls eine tragende Rolle. Wir üben Co-Kreativität und sind alle an einem Schöpfungsprozess beteiligt.

Wichtig ist mir dabei ein spielerisches und leichtes Forschen und Lernen, denn wir gehen auf Entdeckungsreise zu den Spuren des Klanges, unseres Körpers, unserer Stimme und unseres kreativen Potentials. Das Entfalten des kreativen Potenials führt Dich in die (künstlerische) Freiheit.

In der Fortbildung lernst Du die 3 Grundprinzipien der Stimm-Improphysis® kennen. Das sind:

  • Umkehr / Der Weg nach Innen, um Empfangen zu können
  • Beziehung und Bindung, denn alles ist in Beziehung miteinander. Die Zwischenräume spielen eine erhebliche Rolle und repräsentieren die Beziehung. Das faziale Netzwerk verbindet alles miteinander und ist unser Empfangsgewebe der kosmischen Frequenzen. Sie spiegeln die Verbindung. Durch sie fließt Licht, Energie und Information. Die Vibration des faszialen Netzwerks lässt die Energie des Körpers stark anheben, so dass wir das Herzfeld öffnen und unsere Kreativität sich beginnt, zu entfalten.
  • Vertikalisierung, innere Aufrichtung. Verbindung zwischen Schoßraum und Stimmapparat spiegelt die Verbindung zwischen Himmel und Erde. Anbindung an das universelle Feld.

Zur Fortbildung gehören Stimmbildung und der künstlerische Ausdruck auf der Bühne. Hier geht es darum neue Formate zu entwickeln, die die Zuhörerschaft in den musikalischen Schöpfungsprozess einbindet. Es geht auch um Deine ganz eigene Bühne, in der Du Deinen ganz eigenen individuellen, kreativen und / oder künstlerischen Ausdruck in die Welt bringst. Damit wirst Du sicht- und hörbar und schenkst der Welt Dein Licht.

Zielgruppe:
Die Kunst, der Ausdruck eines jeden einzelnen Menschen benötigt einen Wandel, der an die ursprüngliche Aufgabe der Künste erinnert. Wenn Du also bereit für eine Revolution bist und nicht vor einer gravierenden Transformation zurückschreckst, mutig bist, keine Angst vor Veränderungen hast, dann bist Du genau die Richtige! Die Fortbildung richtet sich an alle Kreativen, Sängerinnen, Musikerinnen, Tänzerinnen, Chorsängerinnen, ambitionierten Hobbysängerinnen, die ihre Liebe zur Musik und Kunst erneuern wollen.

Bewerbungsverfahren:
Diese Fortbildung ist für einen Kreis von Frauen, die wirklich offen für Veränderungen in ihrem Leben sind. Daher gibt es ein Bewerbungsverfahren. Das bedeutet, dass Du Deinen Lebenslauf schickst und in ein paar Sätzen Deine Motivation der Teilnahme erklärst.

Einführungsseminare:

22.01. – 26.01.2020 im Kloster Himmerod / Eifel

13.02. – 16.02.2020 im Frauenlandhaus Charlottenberg / Westerwald 

Diese Einführungsseminare bieten Dir die Möglichkeit die Stimm-Improphysis® kennenzulernen. Nach dem Besuch des Einführungsseminars kannst Du Dich entscheiden, ob Du an der Fortbildung teilnehmen willst. Das Einführungsseminar ist die Voraussetzung, um an der Fortbildung teilnehmen zu können.

Dauer der Fortbildung:
Die Fortbildung besteht aus 4 Modulen und einem Einführungsseminar. Sie beginnen immer Donnerstags mit dem Abendessen um 18.00 Uhr (Anreise ab 17.00 h) und enden  Sonntags mit dem Mittagessen um 12.30 h (Abreise bis 14.00 h).

Module & Termine:
Modul 1: Umkehr / Der Weg nach Innen / Innere Räume / Zugang zur (inneren ) Stimme / Anbindung an die eigene Stimme / Präsenz
Termin: 23.04. – 26.04.2020

Modul 2: Beziehung & Bindung / Raum & Zwischenräume / Kontakt mit  dem Unsichtbaren und dem Mysterium des Lebens / Hören mit dem ganzen Körper / Rückkoppelungen / Grenzen & Grenzenlosigkeit / Das fasziale Netzwerk / Beziehungsgestaltung innerhalb einer Gruppe, eines Kollektives / Kreativität & Co-Kreativität / Chaos & Ordnung – Harmonie &  Disharmonie
Termin: 18.06. – 21.06.2020

Modul 3: Vertikalisierung, Anbindung an das universelle Feld / 5. Herzkammer / Vagusnerv & Nervensystem / Empfangen & Ausdruck / Co-Kreativität / Zwischen Himmel & Erde / Verbindung Stimmapparat & Schoßraum / Zirbeldrüse & Rhythmus, Puls / Anhebung der eigenen Schwingung / Schöpferkraft & Freiheit
Termin: 02.07. – 05.07.2020

Modul 4: Bühnenarbeit / Leadership / Neue Formate / Mut zum Anderssein / Die Künstlerin zeigt sich / Der eigene Ausdruck / Das eigene Licht in die Welt bringen / Schönheit & Freude / Den eigenen Platz einnehmen
Termin: 27.08. – 30.08.2020

Ort: Frauenlandhaus Charlottenberg / Westerwald, Holzappeler Straße 3, 56379 Charlottenberg

Kosten:

Einführungsseminar
Das Einführungsseminar kostet 385,00 Euro zzgl. Übernachtungs- und Verpflegungskosten.

Die Module 1 – 4 kosten 1.540,00 Euro zzgl. Übernachtungs- und Verpflegungskosten.

Eine Ratenzahlung ist möglich. Nach dem Besuch des Einführungsseminars oder anderen Improphysis-Seminars bekommst Du einen Fortbildungsvertrag. Mit der Unterzeichnung des Vertrages wird eine Zahlung von 1.540,00 Euro fällig. Diese können in 4 Raten a 385,00 Euro bezahlt werden. Ein anderer Ratenwunsch ist mit dem Frauenlandhaus zu vereinbaren. Über einen Fortbildungsvertrag werden die Zahlungsmodalitäten festgehalten.

Preise für Übernachtung & Vollverpflegung:
65,00 Euro / Frau / Tag im Mehrbettzimmer. Es fallen Mehrkosten bei einem Doppel – und Einzelzimmer an.

Die Buchung für Übernachtung & Verpflegung erfolgt direkt beim Frauenlandhaus.

Es gelten die AGB`S des Frauenlandhauses, die im Fortbildungsvertrag festgeschrieben werden!

Anmeldung: Frauenlandhaus oder hier: Anmeldung

© Fotos Kopfzeile: Timber A. Hemprich / Iris Hammermeister