Filmprojekt "Frauen erheben ihre Stimme"

Ende April, als wir uns noch im Lockdown befanden, war es sehr still um mich herum. Ich fragte mich, wo sind all die Stimmen der Frauen geblieben? Immer wieder hörte ich in den vergangenen Jahren, dass die Frauen diesen Wandel in die Welt bringen werden und die weibliche Kraft sich nun entfaltet. So entschied ich ganz spontan, ein Filmprojekt ins Leben zu rufen. 

Ich lud Frauen ein, ihre Stimme zu erheben und 2 Fragen zu beantworten: “Wie geht es mir in dieser besonderen Zeit und was wünsche ich mir?” 

Diese Fragen waren bewusst gewählt, denn für mich geht es in dieser Zeit, um das Etablieren einer neuen Beziehungskultur, die davon getragen wird, dass wir uns öffnen, mitteilen und zeigen. So haben Frauen oftmals das Thema, sich nicht zu zeigen und unsichtbar zu scheinen. Ich war erstaunt über etliche Zusendungen von Videobeitragen. Teilweise berührten sie mich sehr. Sie zeigten die Buntheit und Vielfalt der Frauen. Ich konnte leider nicht alle Beiträge berücksichtigen, denn ich wollte nicht, dass der Film länger, als eine Stunde dauert. So musste ich eine Auswahl treffen. 

Ich möchte mich an dieser Stelle von ganzem Herzen bei allen Frauen, die mitgemacht haben, bedanken. Danke für Euren Mut, Eure Hoffnung und Eure weisen Worte!!!!!! 

Da ich keine Filmemacherin bin, seid bitte nachsichtig, was die Bearbeitung des Films anbelangt. Ich freue mich sehr über Spenden, denn es war nicht nur viel Zeit, die ich investierte, sondern auch Geld für die externe Audiobearbeitung und ein Softwareprogramm, welches ich mir kaufen musste. 

Spenden sind hier möglich: https://paypal.me/IHammermeister

Möge dieser Film uns Zuversicht, Hoffnung und Kraft schenken! Teilen ausdrücklich erwünscht!!!!!